Mit Trennkost abnehmen ohne Diät! – Wie funktioniert Trennkost?

wie-funktioniert-Trennkost-diät-abnehmen

Gehörst Du zu den Menschen, die abnehmen möchten, aber nur schwer auf Essen verzichten wollen? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Du langfristig abnehmen kannst und dabei gesund und lecker schlemmen kannst. Was zunächst wie ein Traum klingt, wird durch die Trennkost wahr gemacht. Die Trennkost ist als eine ausgewogene Ernährungsweise zu betrachten, bei der weder Mengen noch Kalorien gezählt werden. Der Genuss von Fast Food, Schokolade oder sehr zuckerhaltige Limonaden und Säfte sind trotzdem vom Essensplan zu nehmen.

Hinweis:
Das Körperfett ist einer der wichtigsten Faktoren wenn es darum geht sichtbare Bauchmuskeln aufzubauen. Das Sixpack wird nur sichtbar, wenn das darüberliegende Körperfett reduziert wird!


 

Das erfolgreiche Prinzip der Trennkost

wie-funktioniert-Trennkost-diät-abnehmenDas Prinzip dieser beliebten Ernährungsweise geht auf den amerikanischen Arzt Dr. Howard Hay zurück. Die Nahrungsmittel werden in drei Gruppen unterteilt: Kohlenhydrate, Eiweiße und die neutrale Gruppe.

Die Lebensmittel aus der neutralen Gruppe, wie Obst und Gemüse dürfen miteinander kombiniert werden. Dadurch, dass die Eiweißverdauung anders verläuft, als die von Kohlenhydraten solle im Ernährungsplan diese Nahrungsmittelgruppen getrennt und in separaten Mahlzeiten genossen werden.

Bei der Trennkost ist zu beachten, dass Du auf Fertigprodukte und Konserven sowie weißes Mehl, Zucker und fertige Soßen und Suppen gänzlich verzichtest. Statt Fleisch sollte allgemein mehr auf fettarmen Fisch, Obst und Gemüse zurückgegriffen werden.
Es ist empfohlen, Kohlenhydrate morgens sowie abends und Weiß mittags zu Dir zu nehmen. Im Verlauf des Tages steht dem Körper mehr Zeit zur Verfügung, um dadurch wird ein Abnehmen ohne Diät und Jo-Jo-Effekt durch unzureichenden Ernährungsplan möglich.


Fit durch den Tag mit reichhaltigem Frühstück, Mittag und Abendessen

Iss viele kohlenhydratreiche Frühstücksgerichte, die Du schnell und einfach nachmachen kannst. Wichtig ist, dass die Lebensmittel alle lebensnotwendigen Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralien beinhalten, um den Zuckerhaushalt konstant zu halten.

Mögliche Trennkost-Rezepte für den Morgen sind Vollkornbrötchen mit Camembert und Paprika, Heidelbeerjoghurt und Rührei mit Paprika und Zwiebeln.
Für das Mittagessen stehen eiweißhaltige Lebensmittel auf dem Essensplan. Möglich sind Gerichte, wie gegrilltes Lachsfilet mit Gemüse, Putenschnitzel mit buntem Gemüse oder Brokkoli-Tomaten-Auflauf. Am späten Abend sinkt der Blutzuckerspiegel besonders schnell, wodurch oftmals der Heißhunger auftritt.

Kohlenhydratreiche Trennkost-Rezepte wie Penne alla Arrabiata, Spaghetti mit frischen Champignons und Bratkartoffeln mit Gurken-Tsatsiki sättigen und vermeiden den nächtlichen Gang zum Kühlschrank. Für den zwischenzeitlichen Snack ist anstatt eines Schokoriegels, ein Granatapfel eine leckere Alternative, die Dir durch das enthaltene Kalium und Kalzium einen Energieschub garantiert.

Auch möglich sind Erdbeeren, Bananen und Feigen, die die mentale Leistungsfähigkeit bessert und zum Stressabbau führt. Pfirsiche sorgen durch ihre B-Vitamine für eine schönere Haut und Haare. Mit einem ausgewogenen und gesunden Ernährungsplan wird so ein Abnehmen ohne Diät möglich.


Abnehmen beginnt beim Lebensmitteleinkauf

Der wöchentliche Einkauf im Supermarkt legt den Grundstein zum effektiven Abnehmen. Die Trennkost erlaubt es Dir, gesund zu schlemmen, ohne mit knurrendem Magen den Tag zu überstehen.

Neben der strikten Trennung und dem zeitlich richtigen Verzehr von Kohlenhydraten und Eiweißen ist die Auswahl an Lebensmittel besonders wichtig. Für das Frühstück sind die besten Lebensmittel Haferflocken, Leinsamen, Kürbis- sowie Pinienkerne.

Leckere Fatburner-Lebensmittel sind außerdem Pumpernickel, Pflaumenmuss sowie alle möglichen Vollkornprodukte, wie Vollkornbrot und Roggenvollkornbrot. Diese Produkte enthalten Magnesium, Eisen, B-Vitamine sowie wertvolle Inhalts- und Pflanzenstoffe. Insbesondere Kürbis- und Pinienkerne regen das Sättigungshormon CCK an.


Die Lebensmittel zum Abnehmen

Bei der Frage, ob sich ein Lebensmittel zum Abnehmen eignet, ist die Energiedichte entscheidend. Die Energiedichte teilt Lebensmittel aufgrund ihres Kaloriengehalts pro 100 Gramm in grüne, gelbe und rote Gruppen ein.

Die grün markierten Gruppen sind Obst, Gemüse sowie Naturjoghurt und sind ohne Bedenken zum effektiven Abnehmen geeignet.

In regelmäßigen und kleineren Mengen dürfen die gelben Lebensmittel, wie Vollkornbrot und Semmelknödel verzehrt werden. Unter den rot markierten Gruppen fallen Alkohol, Süßigkeiten und zuckerhaltige Säfte, die gänzlich vom Essensplan wegfallen.

Wenn Du trotzdem nicht auf Süßes verzichten kannst, eignet sich der Naturjoghurt durch seine Kombinationsmöglichkeiten ideal. Er ist sehr kalorienarm und enthält viel Calcium und Eiweiß. Du kannst ihn mittags entweder pur genießen, oder mit ein paar Tropfen Honig oder einem halben Teelöffel Marmelade kombinieren.
Frische Früchte verfeinern das Calcium-Produkt ebenfalls. Schnell und lecker lassen sich außerdem mit ein paar Kräutern und Gewürzen ein Dip zu Kartoffel und Brot machen.

Für ein gesundes Trennkost-Abnehmen ohne Diät solltest Du beim Lebensmitteleinkauf neben Vollkornnudeln insbesondere auf Kartoffeln zurückgreifen. Sie enthalten viele Nährstoffe, sättigen langfristig und sind kalorienärmer. Daneben gibt es Salate mit Dressings, wie Joghurt, Brühe und Essig sowie kalorien- und fettarme Fischsorten und Tofu. Mit diesen Lebensmitteln kannst Du so die effektive Basis zum langfristigen Abnehmen legen.